Welches Problem hätten Sie denn gerne?

All die tausend Dinge, die Ihnen und Ihrem Team jeden Tag aufs Neue vermiesen, sind Ihnen wohlbekannt: Die Maschine, die nicht volle Taktzahl läuft, der Ausschuss an der anderen Maschine, die vielen Stillstände dort und so weiter…Sie kennen sie alle, mit allen Details, allen Zutaten und dem Preis, den sie täglich bezahlen. Ein unüberschaubar großes Menu an Möglichkeiten.

Wenn man sich doch nur entscheiden könnte, welches Problem zuerst zu lösen wäre? Die sehen alle vielversprechend aus. Ja, vielleicht das da? Oder nein, schau mal hier, das wäre doch was. Oh, ja, das sieht verlockend aus, aber was ist mit dem hier? Je länger man analysiert, desto schwieriger wird es, sich zu entscheiden. Und statt sich irgendeines der tausend Probleme anzunehmen, macht man eher nichts bevor man das falsche Problem bearbeitet.

Photo by Pixabay on Pexels.com

Aber sicher wird es nächste Woche besser. Da fällt es einem sicher leichter, sich zu entschieden.

Oder auch nicht!

Machen wir uns nichts vor. Zu wissen, was die Probleme sind ist natürlich wichtig und eine gute Analyse ebenso, aber eben nicht alles. Man muss sich entscheiden, sonst wird der Berg nicht kleiner.

Nehmen Sie sich irgendeines Ihrer Probleme und fangen Sie an. Es gibt kein falsches Problem, alle müssen irgendwann gelöst werden, also ist es egal, welches zuerst an die Reihe kommt. Ihre Aufgabe ist es, den Stein in Rollen zu bringen.

Hilfe benötigt bei der Lösung?


Kontaktieren Sie mich: Termin mit Torsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: