Wie kann ich helfen?

Ich biete Ihnen direkte Unterstützung bei einem konkreten Problem, helfe Ihnen, das Ihrer Mannschaft zu erklären und diese einzubinden. Und natürlich begleite ich Sie und Ihre Verantwortlichen durch die Veränderung, die damit verbunden ist und gehe mit Ihnen gemeinsam durch den Prozess.

Photo by imustbedead on Pexels.com

Aber ich verkaufe keine Trainings oder Beratertage. Ich verbessere Ihre Situation schnell und effizient. Dabei werden Sie und Ihr Team sehr schnell lernen, wie man einen Verlust bändigt und so löst, dass er nicht wieder kommen wird.

Alles individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Alles in einem überschaubaren Zeitrahmen von ca. 12 Wochen.

EIN Problem in drei Schritten in drei Monaten.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, wir besprechen erst mal alles.


Ich habe in über 25 Jahren Praxis in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelherstellung viel gesehen und erlebt. Etliche Fehler gemacht und dadurch verstanden, dass es keinen „one fits all“ geben kann. Lean kann nur ein Verlust gerichteter Prozess sein, dem es gelingt mit allen zusammen das Unternehmen voran zu bringen

Meine Aufgabe ist es, die Situation bei Ihnen mit Ihnen zu verstehen und zu verbessern! Ich verkaufe Ihnen nicht Lean oder ein Training. Ich helfe Ihnen die Resultate zu erzielen, die Sie brauchen: Produktion, Qualität, Supply Chain, Mitarbeitermotivation, Bestände.


Wo steckt das Geld?

Ich helfe die Verluste zu sehen aber auch konkret zu benennen, zu priorisieren und gebe Hilfe zur Selbsthilfe

Etablieren Sie einfache aber robuste tägliche Routinen

Mit wenigen Schritten können Sie effizient Elemente aus Lean einsetzten und die Resultate sehr schell verbessern.

Ihre Probleme erscheinen zu groß?

Kein Problem ist zu groß, es muss nur korrekt aufgeteilt werden und dann ist jeder Teilbereich lösbar. Mit wenigen Kniffen hat man ein gutes Bild der Lage, dass sich auch den Mitarbeitern gut erklären lässt und sie mitnimmt.

Lean und das alles ist doch nur was für Experten?

Keineswegs. Lean befähigt alle Mitarbeiter sich an der Verbesserung der Arbeitsprozesse und -Ergebnisse zu beteiligen. Wir dürfen nur nicht immer alles zu kompliziert machen.

Torsten Höller

Standard Arbeitsprozesse

Nicht jeder mag Standards, aber in LEAN sie sind das Brot und die Butter.

Die Lösung eines jeden Problems ist ein Standard. Warum also nicht auch einen Standard Arbeitsprozess für unsere dringendstes Problem: Verlust Eliminierung!

Warum?

  • Zu viele Tools mit hoher Komplexität
  • Unklarheit wer macht wann welche Verluste
  • Welthunger lösen wollen
  • Kein täglicher Fokus auf Verluste – viel Firefighting

Das führt dazu, dass Probleme chronisch werden oder chronische Probleme und Verluste mitunter allgemeine Akzeptanz finden. „War immer schon so!“

Machen Sie Schluss damit!

  • Täglich Verluste priorisieren
  • Täglich dranbleiben und Step-by-Step vorgehen

Ein Arbeitsprozess könnte so aussehen:

Standard Arbeitsprozess zur Verlust Eliminierung (T.Hoeller)

Wer bin ich?

Hallo, mein Name ist Torsten Höller. Ich bin der Owner von Lean and WHAT einem Beratungsunternehmen mit Sitz südlich von Köln, das Operative Excellence über die Einführung von Lean sicherstellt

Geboren wurde ich im Westerwald. In Wissen. Unweit von Hamm, wo F.W. Raiffeisen geboren. wurde. Was uns sicher beide auszeichnet ist der Hang, Menschen und Organisationen zu helfen. Und zumindest ich habe den viel besprochenen Westerwälder Basaltkopf, also Dickschädel, was bei Veränderungen nebst gutem Zuhören nicht von Nachteil ist.

Was mache ich und warum?

  • Ich bin begeistert von der Idee, die hinter Lean steht. Den Möglichkeiten, die es bietet und Schätzen, die man damit heben kann.
  • Ich weiß aus eigener Erfahrung welche Fallstricke Lean mit sich bringt und habe gelernt, diesen auszuweichen und sie sogar zu nutzten.
  • Ich weiß, dass Lean auch gut für alle Mitarbeiter und deren aktive Beteiligung sein kann.Ich berate Unternehmen auf Ihren Weg durch den Lean Dschungel auf sehr individuelle Art.
  • In diesem Sinne bin ich und meine Erfahrung käuflich

.

Hier werde ich von meinem Wissen und meiner Erfahrung berichten, aber auch mal ein Buch besprechen oder Hinweise auf hilfreiche Netzwerke geben.

Also, wenn ich bloggen lernen kann, dann kann jeder lernen, was hinter Lean steckt und wie man es nutzen kann.

  • Funktioniert Lean bei Ihnen?
  • Haben sich die Ergebnisse in den letzten Monaten verbessert?
  • Sind die Mitarbeiter zufriedener?
  • Laufen die Maschinen wie sie sollen?
  • Sind die großen Dinge auf dem Masterplan sicher?

Sollten Sie eine oder mehrere Fragen mit Nein beantworten, dann sollten wir sprechen. Sie kostet es einen Anruf oder eine Mail.

Ich freue mich auf den Dialog und die Zusammenarbeit.

Torsten Höller

%d Bloggern gefällt das: